Ottilie’s Kunsttage 2016

Ottilie’s Kunsttage 2016

DREI Frauen & mein Mann

Unterschiedlicher kann es wohl kaum werden. Auf unserer Altländer Hofstelle zwischen Hamburg und Stade treffen sich vom 13. August 2016 bis 21. August 2016 drei sehr interessante Künstlerinnen mit Ihren Werken und eben ‘mein’ Mann.

Andrea Baldauf-Erdmann

“entdecke das besondere Design”

Andrea Baldauf-Erdmann betreibt seit 2014 unter dem Namen “baldaufkoeln” ihr in Köln-Lövenich ansässiges Modelabel: unkompliziert, stilvoll und nie überladen mit einem Hauch von “parisienne”. Mit großer Leidenschaft für außergewöhnliche Stoffe und hochwertige, langlebige Materialien entwirft Andrea Baldauf-Erdmann zeitlos schöne und lässig-feminine Mode. Leicht kombinierbar begleitet jedes Teil ihre Trägerin bequem durch den Tag. Durch ein, zwei ausgewählte Accessoires wird aus einem Business- ein Ausgehlook oder die unkomplizierte Variante für den Kaffee am Nachmittag mit der besten Freundin. Natürlich gehört das eigens für den Abend entworfene “Kleine Schwarze” in ihre Kollektion; ein wenig Glamour muss sein! In klarer Linienführung werden Designklassiker mit dezenten Stilzitaten aus der Vergangenheit versehen und modern interpretiert. Entwurf bis Fertigung der Kleinserien bzw. Maßanfertigungen findet alles unter einem Dach oder in ausgewählten Werkstätten im Kölner Umland statt. (Quelle: www.nagame.de)

Die Ausstellung finden Sie im ersten Stock unseres Cafegebäudes

Kay Hintz – Objekte / Mittelnkirchen -Altes Land

Mit einem unvollendeten Kunststudium in den siebziger Jahren widmete er sich der Musik bzw. dem Ton. Nie ließ ihn der Wunsch los, seine Ideen irgendwann einmal damit zu beginnen diese zu realisieren. Neben der Liebe zur “handwerklichen” Fotografie, sammelt er mit Leidenschaft Gegenstände des Alltages, um diese dann neu zu interpretieren. Manches bleibt mehr als ein Jahrzehnt liegen, bis es in eines seiner Objekte einfließen kann. Durch die Kunsttage bei Ottilie findet er nun zurück in seinen Wirkungs- und Schaffenskreis. Lassen Sie sich ein. Verschiedene Objekte laden ein zu einer Auseinandersetzung mit Zeit und Wahrnehmung und Wertschätzung. Hinter den Namen wie “Teddy to let”, TODAYs, “Im Laufe der Zeit” oder dem “Portrait eines Unbekannten”, lassen sich interessante Dinge entdecken.

Die Objekte finden sich bei uns im Hof. Wir wünschen uns schon jetzt Besucher mit Zeit, die Freude daran haben Kunst neu für sich zu entdecken.

Ute Sollmann – Atelier Malzeit / Hamburg-Wentorf

»story-teller«

Portraitserie auf antiken Sammeltellern

„In meiner Portraitserie »story-teller« nutze ich Sammelteller als Erinnerungsort berühmter, unbekannter, frei erfundener oder verwandter Personen und stelle bewußt tradierte Seh-, und Interpretationsgewohnheiten auf den Kopf, scheinbare Portraits in „Ahnengalerieformation“ entstehen.

born to be kissed freigestellt 26cm

Die althergebrachte Präsentationsfunktion des Sammeltellers als Plattform bürgerlicher Idylle erweitere ich mit meinen „Gesichtsansichten“ und verbinde persönliche Geschichte Anderer mit eigenen Assoziationen. Dabei begegnen Sammelteller aus der guten Stube der Vergangenheit aktuellem Zeitgeist.“

Sie finden Frau Sollmann in unserer großen Scheune.

Britta Weigand – Schmiedekunst / Buxtehude

Wie ein roter Faden ist Kunst ein wesentlicher Begleiter im Leben von Britta Weigand. Das Schmieden gehört dabei zu ihren jüngsten Künsten. Aus dem harten Material mithilfe von Feuer und körperlichen Einsatz Neues zu formen, ist ein großer Reiz. Neben der Auseinandersetzung mit dem Material etwas Gegenständliches zu formen, es neu zu kreieren bringt Freude und Lust auf mehr.

Britta Weigand bringt ihre mobile Schmiede mit , an den Wochenende ist sie selbst vor Ort und mit etwas Glück und passendem Wind, wird auch das Schmiedefeuer angeworfen.

Ihre Objekte finden sich bei uns auf dem Hofplatz wieder.

Kunsttage Ottilie

**********

Neben den vorgestellten Künstlerinnen bieten wir Ihnen ein feines Rahmenprogramm:

18. August 2016  ” Elbstrand Mord ” – Thomas B. Morgenstern liest aus seinem neusten Krimi. Beginn 19.30 Uhr. “Hut-Lesung” – Spende in den kreisenden Hut erbeten.

19. August 2016 ” Der Kleptomane ” – Manfred Bublitz stellt seinen neuesten Hamburg-Krimi vor und plaudert in netter Runde ein wenig aus dem Nähkästchen bzw. wie es zur Gründung des Deichhuhnverlages kam. Beginn 18.30 Uhr. “Hut-Lesung” – Spende in den kreisenden Hut erbeten.

20. August 2016 zu Gast ist Lukas Höfling –  mit seinem Gesang &  Akkordeon verzaubert er uns zurück in die Zeit der 20er Jahre. Wir freuen uns sehr, ihn bei uns zu Gast zu haben. Beginn 19:00. “Hut-Konzert. “