Einkaufen bei Ottilie – Gefüllte Kohlwickel Rezept

Einkaufen bei Ottilie  – Gefüllte Kohlwickel Rezept

Es ist noch Kohlzeit. Doch es ist nicht immer bewusst, wie man diese am besten nutzen und zu etwas Genussvollem wandeln kann. Also haben wir uns vom Biohof Ottilie überlegt, ein tolles Rezept zu teilen”Gefüllte Kohlwickel mit Datteln und Nüssen”. Alle Zutaten sind bei uns im Hofladen erhältlich. Probieren Sie es aus und lassen Sie uns gerne wissen, wie es Ihnen geschmeckt hat.

Zutaten für vier Personen:
Etwas Zeit, Prise Liebe und Feingefühl
12 Blätter vom großen Wirsingkohl oder mehreren kleineren
8-10 EL Sauerrahm plus etwas für die Garnitur – alternativ Pflanzensahne

Tomatensauce

4 EL Olivenöl

2 Zwiebel, gehackt

3 Lorbeerblätter

Einige Zweige guten Thymian ersatzweise getrocknet

3 Möhren, geschält, grob gehackt

3 Stangen Staudensellerie, ohne Fasern und fein geschnitten

6 Knoblauchzehen, fein gehackt

1500 g frische, reife Tomaten – gehäutet, gehackt oder ersatzweise geschälte Tomaten aus der Dose (Herbst/Winter)

Zucker / Agavendicksaft
Meersalz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

Füllung
160 g Perldinkel (es geht auch mit Gerstengraupen, Reis* oder Linsen*) * dann glutenfrei! 1 EL Olivenöl
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
50 g Datteln oder Korinthen, grob gehackt
50g Walnüsse, grob gehackt

Fein abgeriebene Zitronenschale einer echten Bio-Zitrone

1 Bund Petersilie, gehackt

1 EL Dill, gehackt

1⁄4 TL Chiliflocken, ersatzweise eine kleine Chilischote geteilt und fein gehackt

1 großes Ei (alternativ Apfelmus, Johannisbrotkernmehl, Pfeilwurzelmehl oder Sojamehl) dann ist alles vegan

Zubereitung

Zuerst die Tomatensauce zu bereiten.

Fas Öl in einem Topf bei schwacher Hitze erwärmen. Zwiebel, Lorbeer undThymian ca. zehn Minuten dünsten, bis die Zwiebel weich wird. Möhren und Sellerie hinzufügen und weitere 5 Minuten dünsten. Den Knoblauch einrühren und 1 Minute mitdünsten. Die Tomaten mit ihrem Saft hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und nach Wunsch Zucker würzen und 15 Minuten leise köcheln lassen, bis die Sauce eindickt.

Den Ofen bei 180 Grad vorheizen.

Dicke Rippen der Kohlblätter mit dem Messer oder dem Gemüseschäler leicht abhobeln. Einen Topf mit leicht gesalzenen Wasser zum Kochen bringen. Die Kohlblätter 2-3 Minuten blanchieren, unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und trocken tupfen.

Für die Füllung den Perldinkel, Graupen, Linsen oder den Reis nach Packungsanweisung garen.

Die Zwiebel und den Knoblauch im Olivenöl bis diese glasig sind dünsten. Nicht anbräunen lassen.

Die Zwiebel mit dem Knoblauch in eine Schüssel geben. Die Walnüsse, die Datteln oder Korinthen, den Perldinkel sowie die Zitronenschale dazugeben. Miteinander verrühren. Anschließend die gehackten Kräuter und die Chiliflocken unterheben. Zum Schluss das Ei in der Dinkelmischung verrühren. Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.

Jeweils in die Mitte eines blanchierten Kohlblattes einen großen Esslöffel Füllung geben, das Ende drüberschlagen, dann die Seiten einschlagen und „aufwickeln“. Mit der Verschlussseite nach unten in eine gefettete Auflaufform legen. So weiter verfahren bis alle Wickel einen Platz in der Auflaufform haben.

Die Tomatensauce über die Kohlwickel geben, mit etwas Sauerrahm betupfen und mit Pfeffer bestreuen. Im Ofen ca. 30 bis 35 Minuten backen. Nach Geschmack mit weiterem Sauerrahm servieren.

Lässt sich prima vorbereiten.

Viel Freude!